Initiative Stolpersteine Burgsteinfurt

Die Verlegungen im Jahr 2013

Bei der fünften Verlegung im Jahre 2013 durften wir die drei Söhne von Georg Hirsch, Tomasz, Roberto und Miguel Hirsch, mit ihren Familien in Burgsteinfurt begrüßen, die für die Verlegung der Stolpersteine für Edith, Selma und Georg Hirsch extra aus Chile angereist waren. 
Ein weiteres besonderes Merkmal dieser Verlegung war, dass mit Arnold Troost der erste Nichtjude in Burgsteinfurt einen Stolperstein erhielt. Insgesamt wurden an jenem Tag an  sieben Orten dreizehn neue Stolpersteine verlegt. 

Alexander-Rolinck-Straße 1

Arnold Troost

Kurzinformation

Arnold Troost ist die bisher einzige nichtjüdische Person, die in Burgsteinfurt einen Stolperstein erhalten hat. Er wurde in Schüttdorf geboren und kam Ende der 1920er Jahre nach Burgsteinfurt, um eine Anstellung in der Brauerei Rolinck anzunehmen. Zur gleichen Zeit wurde...

Mehr erfahren