Inititative Stolpersteine Burgsteinfurt

Die Verlegungen im Jahr 2010

Bei der vierten Verlegung wurde u.a. dem Kaufmann Selig Wertheim gedacht, der neben seiner Tätigkeit in der Gemeinde, 1919 auf dem jüdischen Friedhof, eine Gedenkhalle in Erinnerung an seinen gefallen Sohn Otto Wertheim (1899-1918) errichten ließ. (Bild: Archiv Kiepker/Balzer). Ferner wurden Stolpersteine für die Familien de Vries und Steinmann, sowie Felix Simons und seine beiden Söhne verlegt. 

Markt 1

Familie Julius Steinmann

Kurzinformation

Julius Steinmann war das älteste Kind der Eheleute Moses Steinmann und Amalia, geborene Hirsch. Er kam 1888 auf der Kirchstraße in einem Haus zur Welt, in dem sein Vater Handel mit chemischen Produkten betrieb. Julius hatte noch Geschwister: Erna (1889), Henriette (1890), Willy (1893), Hugo (1894-1894), Karl... 

Mehr erfahren